text.skipToContent text.skipToNavigation

Willemsbrug in Rotterdam –
Hollands Golden Gate Bridge

Eindrucksvolles Hafenflair, trendige Architektur, Künstler- und Kulturhochburg: In Rotterdam trifft sich die Welt. Seit März 2018 ist der größte Seehafen Europas um eine Attraktion reicher: Die  Willemsbrug – eine der drei großen Brücken Rotterdams, die über die Nieuwe Maas führen – macht ihrem Namen als ‘Golden Gate Bridge Hollands‘ alle Ehre. Die Lichttechnik für die imposante Illumination ihrer Pylonen, Sockel und Brückenwangen lieferte Insta, in zwei Bauabschnitten.

Die Willemsbrug (dt.  Willemsbrücke) – eine auf zwei großen Pylonen stehende, 356 Meter lange Schrägseilbrücke – verbindet das Stadtzentrum mit der Insel Noordereiland. 2016 hatte die Gemeinde Rotterdam in einem ersten Bauabschnitt bei Insta die Beleuchtung von Pylonen und Sockel in Auftrag gegeben. Zur Illumination der Pylone – pro Pylonpfeiler wurden drei Seiten beleuchtet – setzten wir auf die Kombination zwei lichttechnischer Multitalente, die beide maximale Lichtstärke und gezielte Akzentuierung auf kleinstem Bauraum garantieren: instalight 3050 und instalight 1065. Acht spezielle Spots (3050) in engstrahlenden 10°- und breitstrahlenden 30°-Varianten sowie zwei Fassadenstrahler mit asymmetrischer Wallwasher-Optik (1065) sorgen hier für gleichmäßige Ausleuchtung. Durch Bestückung der Leuchten mit warmweißen und roten LEDs ist die Lichtfarbe für jeden Pylonpfeiler separat einstellbar – und somit optimal an die Lackfarbe der Brücke anpassbar. Auch für die Beleuchtung der Sockel wünschte sich der Auftraggeber ein harmonisch strahlendes und zugleich variables Lichtsystem. Als ideale Lösung erwies sich hier eine Kombination aus 210 Metern der filigranen Lichtlinie LEDLUX LN linear in Neutralweiß und dem schlanken Edelstahlprofil instalight 4010 mit durchgängiger 5°-Optik. Das Profil, in das die LED-Lichtlinie verbaut ist, wurde als Sonderausführung mit individuell einstellbaren Montagerahmen geliefert. Was dem Kunden besonders gefiel: Der Musterschüler aus der Insta-Lichtfamilie akzentuiert nachts den architektonisch markanten Charakter der Brückensockel, ist bei Tag aber nahezu unsichtbar. Das war allerdings nur der erste Streich: Nach beendeter Lichtinstallation im Jahr 2016 musste die Beleuchtung 2017 aufgrund einer Brückensanierung komplett demontiert – und 2018 erneut montiert werden. 

Golden Gate Bridge von Rotterdam

2018, mit dem zweiten Bauabschnitt, folgte für uns eine noch größere Herausforderung: Das gesamte Licht sollte auf die seitlichen Brückenwangen fokussiert werden – und zwar bei möglichst geringer Lichtverschmutzung, das heißt: Kein Licht durfte „in den Himmel“ strahlen. Hinzu kam: Der Fahrweg eines fest installierten Wartungswagens an der Willemsbrücke ließ nur minimalen Raum für den Einbau der Beleuchtung auf den Wangen – einen schmalen Schlitz von nur 8cm Breite. Zum Glück war der Wartungswagen auch prädestiniert für Filigranarbeit auf engstem Raum: Mit ihm wurden schließlich die Wangen an den Spitzen der Stützpylone mit den Lichteinsätzen LEDLUX LX linear ausgestattet, verbaut im Edelstahlprofil instalight 4010 mit engstrahlender 5°-Optik – inklusive flexibel steuerbarer Lichtfarbe Warmweiß/Rot, wie die Spots aus Bauphase Nr. 1. Für die umfangreichen Installationsarbeiten unterhalb der Brücke musste die Schifffahrt auf der Nieuwe Maas teilweise gesperrt werden.

Heute wird die gesamte Beleuchtung der Willemsbrug über instalight Control gesteuert. Glasfaserkabel verbinden die einzelnen Beleuchtungsabschnitte miteinander, so dass die Lichtfarbe zentral und synchron eingestellt werden kann. Eine Fernwartung der Anlage via Internet ist ebenfalls möglich. Abends entfaltet sie jetzt eine Extraportion Flair, die kleine Schwester der ‘Golden Gate Bridge‘.