text.skipToContent text.skipToNavigation

Glänzender Übergang:
Dank LED-Lichttechnik von Insta wird die Lippebrücke in Lünen zum weithin sichtbaren Eyecatcher – bei Tag und Nacht

Die charmante, westfälische Stadt Lünen vereint die pulsierende Energie des Ruhrgebiets mit der ländlichen Idylle des Münsterlands. Der Neubau der Lippebrücke, einer wichtigen innerstädtischen Verbindung, hat die Attraktivität der Stadt weiter erhöht und einen fulminanten Aussichtspunkt geschaffen. Unsere LED-Lichttechnik war dabei ein wichtiger Baustein.

Imposante Architektur und Lichttechnik

Die Stadt Lünen, unser Auftraggeber, verfolgte ein klares Ziel: Die 44 Meter lange, neue Flussquerung sollte – insbesondere für Fußgänger und Radfahrer – zu einer Aufwertung innerstädtischer Brücken beitragen und zugleich einen attraktiven Aussichtspunkt schaffen, in Form einer künstlerisch imposanten und weithin sichtbaren Architektur. Die Anforderungen an die künftige Illumination folgten natürlich diesem konzeptionellen Ansatz: Neben der gesetzlich vorgeschriebenen Beleuchtungsstärke für Verkehrswege sollte das neue Brückenlicht vor allem optisch glänzen, insbesondere nachts. Bei Tageslicht sollten alle Lichtkörper dagegen unauffällig in den Hintergrund treten und der Architektur ihren Raum lassen.

Dezente Beleuchtung bei Nacht

Dynamisch, schlank, fast schwebend: So präsentiert sich die imposante Fachwerkbogenbrücke seit ihrer Eröffnung im Frühjahr 2016. Konventionelle Lichtmasten sucht man hier vergebens. Nahezu unsichtbar wurden dafür auf 42 Metern aus einer Höhe von 1,10 Metern robuste LED-Lichteinsätze instalight 4020 in die Handläufe integriert. Bei Nacht entsteht so eine angenehme und blendfreie Lichtverteilung auf den Verkehrswegen, sowohl für Fußgänger, Radfahrer als auch für Kraftfahrzeuge jeder Art. 

Und es gibt noch ein weiteres nächtliches Highlight: Der alles überragende, mittige Brückenbogen – mit einer Höhe von 4,35 Metern das tragende Element der Flussquerung. – sorgt bei Dunkelheit für eine spektakuläre Fernwirkung der Lippebrücke. Dafür wird das 60 Zentimeter starke stählerne Rundrohr des Bogens von LED-Strahlern des Typs instalight 3065 illuminiert. Gerade einmal vier der kraftvollen, eng abstrahlenden Kompaktspots reich(t)en aus, um ihn nachts gebührend in Szene zu setzen.

Unsichtbare Grundbeleuchtung bei Tag

Tagsüber sind die Beleuchtungskörper wie gewünscht unsichtbar, dank bündigem Einbau im Handlauf-Nutrohr. Das LED-Lichtliniensystem LEDLUX LH linear – dezent verbaut in Sitzbänken auf der Brückenmitte – macht die diskrete Grundbeleuchtung perfekt. Integrierte Netzteile ermöglichen den direkten Anschluss der kompakten Module an 230 Volt. Das spart Zeit bei der Installation und reduziert den Einbauraum auf ein Minimum. Neben der hohen Energieeffizienz und ultrakompakten Bauweise spielt die LED-Technik an der Lippebrücke noch einen weiteren Vorteil aus: Mit einer Farbtemperatur von 3000 Kelvin und einem hohen Farbwiedergabeindex (über 90) hüllen unsere LEDs die Brücke in wohlig warmes Licht. So macht die Lippebrücke in Lünen nicht nur optisch Furore, sondern bietet den Nutzern durch ihre behaglichen Lichtquellen auch Orientierung und Sicherheit.

Referenz

Realisierung: 2016

Bauherr: Stadt Lünen

Architekt: Schülke Wiesmann Ingenieurbüro

Lichtplaner: tecnoPlan GmbH & Co. KG

Foto: Boris Golz