text.skipToContent text.skipToNavigation

Lichtanimation am Entrée der Mall of Scandinavia

101.000 Quadratmeter Gesamt-Verkaufsfläche und 224 Geschäften machen die Mall of Scandinavia zu einem Shopping Center der Superlative. Rund 1.200 lineare Boden- und Deckenleuchten mit LEDLUX Technologie von Insta illuminieren seit November 2015 das Entreé der Mall, die zu einem der größten Einkaufszentren in Schweden zählt.

next
next
Mit 101.000 Quadratmetern Gesamt-Verkaufsfläche und 224 Geschäften zählt die Mall of Scandinavia zu einem der größten Einkaufzentren Skandinaviens. Hinter dem 640 Millionen Euro teuren Projekt steht der französische Immobilienriese Unibail-Rodamco aus Paris, der viele neue Wege geht, um sich im Wettbewerb unter anderem mit dem Online-Handel zu rüsten. So wurde zur Gewinnung neuer Kundengruppen unter anderem die Designer Gallery eingerichtet – ein separater Bereich der Mall of Scandinavia, in dem sich kleinere Labels in Pop-up-Stores präsentieren. Herzstück des Einkaufskomplexes ist jedoch die 240 Meter lange Flagship-Mall, auf der sich viele der großen internationalen Modefilialisten mit einer acht Meter hohen Doppelstock-Fassade in Szene setzen. Dass der Kunde mit der Mall of Scandinavia ein Shopping Center der Superlative betritt, zeigt sich schon im Eingangsbereich: Die Stockholmer Lichtplaner/Lichtdesigner WSP Ljusdesign und ÅF Lighting haben das gesamte Entrée mit einer beeindruckenden dynamischen Lichtinstallation inszeniert. Dabei setzten die Planer auf 535 Bodeneinbauleuchten vom Typ instalight 1060 sowie 700 lineare Deckenleuchten mit LEDLUX Technologie in einem Aluminiumprofil. Während die Bodenleuchten den Eingangsbereich aus dem Betonpflaster heraus illuminieren, stellen die gleich langen Deckenleuchten an der Glasverblendung in rund acht Metern Höhe einen exakten optischen Gegenspieler dar. Nicht zuletzt die filigrane und zugleich robuste Ausführung der Bodeneinbauleuchte instalight 1060 überzeugten die Verantwortlichen, sich für Insta als Lieferanten zu entscheiden. Alle Leuchten wurden in einer Sonderausführung gefertigt, die sich in drei Teilsegmenten jeweils in den Lichtfarben RGB und Weiß steuern lässt. Dies erlaubt zum einen besonders fein aufgelöste Licht-Animationen, fordert zum anderen aber auch die synchrone Ansteuerung von rund 15.000 Datenkanälen. Um das zu gewährleisten, wurde ein DMX-System eingesetzt, welches Insta zusammen mit den benötigten Netzteilen in elf vorverdrahteten Schaltschränken nach Stockholm lieferte. Durch den hohen Grad der Vorkonfektionierung, ein durchgängiges Steckverbinder-System und das automatische Adressierverfahren der Leuchten wurde bei der Installation enorm Zeit eingespart. Während der gesamten Projektlaufzeit gewährleistete Insta einen Vor-Ort-Support über den schwedischen Vertriebspartner Kungsbacka Lighting. Dank der gründlichen Vorbereitung und detaillierten Projektdokumentation konnte die Installation und Inbetriebnahme der gesamten Anlage autark durch den lokalen Elektroinstallateur erfolgen. Pünktlich zur Eröffnung der Mall of Scandinavia im November 2015 erstrahlte so der Eingangsbereich in einem ganz besonderen Glanz.

02.02.2017